Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

LiveZilla Live Chat Software

Die Verbotspartei: Die Grünen - von der Freiheit bis zum totalen Verbot

Bündnis90/Die Grünen - einst die Hoffnung, einst die Alternative. Doch statt für Frieden, Freiheit und Ökologie, für Natur- und Tierschutz, für freie Meinungsäußerung stehen die Grünen heute vor allem für eines: Verbote und Reglementierung. Wie es dazu kommen konnte und warum die Grünen immer mehr einer Melone ähneln, das erklärt dieses Sachbuch kurz und bündig.

Lesermeinungen:

Von Barkeeper Hagen Ernst beleuchtet mit seinem Buch allgemeinverständlich und nachvollziehbar die Entwicklung der Grünen von Ihrer Entstehung bis heute. Das Buch hat nicht den Anspruch, eine historisch-korrekte Betrachtung der Parteigeschichte zu betreiben, sondern es wird auf die inneren und äußeren Widersprüche von damals bis jetzt hingewiesen. Es gelingt, die Entwicklungsgeschichte der Grünen von einer links-liberalen Naturschutzpartei hin zu einer diktatorischen Verbotspartei nachzuzeichnen. Stilistisch bedient man sich im ersten Drittel der neutralen Reportage - das Stilmittel der Ironie bis hin zum Sarkasmus wirkt im Bereich der Gegenüberstellung zwischen "wollen und tun" an einigen Stellen aufgesetzt ... Fazit: Fakten gemischt mit einem Schuß plakativer Ironie (Melonenpartei) machen das Buch von Hagen Ernst zu einem interessanten Beitrag in der gesellschaftlichen Debatte.

Von Susann Das mir vorliegende buch von hagen ernst zeigt auf eine teilweise ironischeweise wie sich eine partei von einer Bürgerrechtsbewegung in eine partei der diktatur verändern kann...ich war verwundert wie viele grünenchefs aus dem kommunistischen umfeld kommen und wie die Gründung in ost und west ablief diese unterschiede waren mir bis dato nicht so bewusst! Auch die verbotsliste schockierte mich.es sind eben nicht nur atomkraftwerke oder Glühlampen sondern auch dinge die wir als normal hin nehmen wie die freiheit solche Bücher zu lesen. Dafür streben sie anderen freiheite an, wenn es um kinder, verwandte und so weiter geht.ob es das ist was die Wähler dieser partei wirklich wollen? Erschreckend das der autor die themen sich nicht aus den fingern gesogen hat, sondern detalliert die Quellen aufzeigen kann.alles in allem ein interessantes und kurzweiliges buch.auch wenn sich der autor sich hier und da etwas intensiver mit den verboten hätte beschäftigen können. Mein fazit : es sollte jeder lesen oder auch gelesen haben der die grünen bisher wählte und wählen will und entscheiden ob er sie danach weiterhin mit seiner stimme unterstützen will.

Von Ruth S. Insgeamt bietet dieses Buch von Hagen Ernst einen interessanten, ironischen Blick, auf eine Partei, die ja nun schon fest zum Alltag gehört! Eine kritische Auseinandersetzung mit dem gegangenen Weg der Grünen und was aus dieser Formation geworden ist. Historisch geradlinig und offen ansprechend zeigt H. Ernst auf, was aus der einstigen "Bürgerrechtspartei" geworden ist.Das Vorwort erlaubt schon den Blick auf den Inhalt und das Nachwort erörtert wunderbar, das gelesene!

7,50 ¤

+ Versandkosten

Art.Nr.: SW0453

[<<Erstes] | [<zurück] |  | [weiter>] | [Letztes>>] | Artikel 3 von 8 in dieser Kategorie